Yoga für den Rücken

Was ist Yoga für den Rücken?

Yoga für den Rücken ist vor allem darauf ausgerichtet, Rücken- und Bauchmuskulatur zu kräftigen, die gesamte Wirbelsäule zu mobilisieren und Verspannungen und Blockaden zu lösen. Gezielte, sanfte, doch auch kraftvolle Übungen, die die gesamte Wirbelsäule beugen, strecken, drehen und dehnen, sorgen für einen beweglichen, kräftigen Rücken, eine entspannte aufrechte Haltung und einen freien, gelösten Schulter- und Nackenbereich.

Welche Wirkung hat Yoga für den Rücken?

Die tiefe Rumpfmuskukulatur wird gekräftigt und gedehnt,
sodass sich nach und nach auch im Alltag eine aufrechtere Haltung ergibt. Dies schont die
Bandscheiben und unterstützt sie in ihrer Regeneration. Doch eine aufrechte äußere Haltung
fördert auch ein inneres Aufrichten, sodass die Yogapraxis nicht nur den Körper beschwingt
und vitaler werden lässt.
Neben dem Wohlfühlen im Rücken liegt ein weiterer Fokus dieser Yogapraxis auf einem
entspannten Schulter- und Nackenbereich. Verspannungen, die durch Fehlhaltungen (zum
Beispiel durch langes Sitzen am Schreibtisch) oder durch einseitige Belastung und zu wenige
Bewegung entstehen, werden systematisch gelöst.
Die gesamte Wirbelsäule wird mobilisiert,gebeugt, gestreckt, gedreht und gedehnt, sodass die Energie in unserem Körper ungehindert
fließen kann und alle Bereiche ausreichend genährt und versorgt werden können.
Wer an zehn aufeinanderfolgenden Terminen den Kurs besucht kann eine Bescheinigung für
die Abrechnung mit seiner Krankenkasse bekommen.

Für wen ist Yoga für den Rücken geeignet?

Für Menschen jeden Alters mit Rückenproblemen oder auch zur Vorbeugung von Rückenschmerzen. Auch ideal für den Yogaeinstieg geeignet.